Fachbereich: Geriatrie (Altersmedizin)


Ergotherapie in der Geriatrie in Regensburg





Im Mittelpunkt steht der alternde Mensch. Klienten dieser Altersgruppe leiden häufig unter komplexen Beeinträchtigungen ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit durch Mehrfacherkrankungen. Wir stellen uns diesen Besonderheiten, beziehen auch pflegende Angehörige mit ein, beraten und leiten an. Auch bei älteren Klienten kann eine individuelle, ergotherapeutische Behandlung einer drohenden oder weiteren Schädigung mittels Präventionsmaßnahmen vorbeugen. Selbst bei einem schwerwiegenden Krankheitsverlauf können wir alle Beteiligten unterstützen und den praktischen Umgang mit Beeinträchtigungen so fördern, dass sich insgesamt die Selbstständigkeit der Klienten, die Teilhabe am Leben und die Lebensqualität verbessert.  

Krankheitsbilder und Diagnosen:

• Schlaganfall, Parkinson oder Multiple Sklerose
• Demenzielle Erkrankungen
• Altersdepression
• Degenerative und rheumatische Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems
• Zustand in Folge von Unfallereignissen (z. B. Frakturen) oder anderen operativen Eingriffen

Therapieziele und Aufgaben:

• Individuell angepasstes Selbstständigkeitstraining
• Anleitung zur Selbsthilfe beim Essen und Trinken, Körperpflege und Bekleidung
• Fortbewegung sowie Kommunikation für größtmögliche Unabhängigkeit
• Verbesserung und Erhalt der motorisch-funktionellen Fähigkeiten für Mobilität und Geschicklichkeit
• Verbesserung und Erhalt von sensorischen Fähigkeiten
• Aktivierung kognitiver und neuropsychologischer Fähigkeiten, z. B. für bessere Orientierung und Aufmerksamkeit
• Beratung und Anleitung der Angehörigen bei der Alltagsbewältigung, der Pflege sowie Wohnraum- und Hilfsmittelanpassung
• Unterstützung und Erhalt der psychischen Stabilität im Grenzbereich zwischen Geriatrie und palliativer Versorgung

[DVE, 2015]

Wirksame Ergotherapie in der Geriatrie in Regensburg

Den Alltag auch im Alter weitgehend selbstständig und unabhängig gestalten zu können, ist ein maßgeblicher Faktor für die Beurteilung der Lebensqualität. Die aufgrund multipler Krankheitsbilder bei alternden Menschen zunehmenden Einschränkungen stellen jedoch in vielen Fällen neben dem physischen auch ein psychisches Problem dar. Nicht selten sind mit dem Verlust der Selbstständigkeit große seelische Belastungen verbunden, die sich zusätzlich negativ auf die Lebensqualität auswirken.

Umso wichtiger ist es, dieser Entwicklung aktiv und entschlossen entgegenzuwirken. Die Ergotherapie in der Geriatrie nimmt dabei eine entscheidende Rolle ein. In unserer Praxis in Regensburg bieten wir unseren älteren Klienten und ihren pflegenden Angehörigen Behandlungsmodelle an, die speziell auf die besonderen Bedü̈rfnisse dieser Altersgruppe abgestimmt sind. Mithilfe einer individuell abgestimmten Therapie ist es möglich, drohenden Einschränkungen, die oft durch Mehrfacherkrankungen im Alter entstehen, vorzubeugen oder bereits eingetretene Beeinträchtigungen zu mindern. Präventive Maßnahmen sind der beste Schutz gegen den Verlust der Selbstständigkeit. Aber auch wenn bereits Krankheiten aufgetreten sind, die zu körperlichen Einschränkungen geführt haben, kann die richtige Behandlung die Folgen massiv mindern.

Eine an die individuelle Situation angepasste Therapie hilft nicht nur, nach einem Schlaganfall oder nach einem Unfall die verloren gegangene Autonomie wieder zu erlangen. Auch bei Beeinträchtigungen, die in einer Demenz wie zum Beispiel Alzheimer oder einer Altersdepression begründet sind, können dank der Ergotherapie in der Geriatrie erstaunliche Erfolge erzielt werden.

Die konsequente Einbeziehung der pflegenden Angehörigen trägt dabei in hohem Maße zum Behandlungserfolg bei. Unser Angebot umfasst deshalb nicht nur die Beratung und Behandlung der betroffenen Senioren und Seniorinnen, sondern auch die Anleitung derer, die sich im Alltag um sie kümmern.

Unser Praxisteam in Regensburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, alternden Menschen dabei zu helfen, so lange wie möglich selbstbestimmt und weitgehend unabhängig von fremder Hilfe leben zu können. Diese Herausforderung nehmen wir jeden Tag aufs Neue an.